Obermeister Fischer übermittelt Glückwünsche

Auf der außerordentlichen Vollversammlung wurde es spannend. Die Nachwahl eines Präsidenten stand auf der Tagesordnung.

Robert Wüst konnte sich bei den Mitgliedern der Vollversammlung durchsetzen.

Der Metallbauermeister aus Pritzwalk wurde am 11. April 2016 von der außerordentlichen Vollversammlung im Zentrum für Gewerbeförderung Götz mit großer Mehrheit gewählt. Der 30-jährige Wüst ist der Nachfolger von Jürgen Rose, der im Februar nach kurzer schwerer Krankheit verstorben ist. Wüst wird das Amt zunächst bis zum Ende der laufenden Legislatur im März kommenden Jahres ausüben.

Das Tischlerhandwerk Brandenburg gratuliert herzlich. Obermeister Norbert Fischer ist Mitglied der Vollversammlung und überbrachte die ersten Glückwünsche!

Fischer mit neuen Präsident Wüst

 

Über diesen Author