Finanzielle Unterstützung für Brandenburger Tischlerinnungen bei den Gesellenprüfungen

Der Fachverband Tischler Brandenburg spricht sich ausdrücklich dafür aus, die Gesellenprüfungen der Abschlussklassen 2020 unter allen Umständen stattfinden zu lassen.

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie hat der ZDH den Handwerkskammern und -innungen empfohlen, alle Prüfungstermine bis zum 24. April 2020 auszusetzen. Hiervon waren bisher in erster Linie Zwischenprüfungen von Auszubildenden betroffen.

Auf Empfehlung des ZDH können ab Juni 2020 Gesellenprüfungen stattfinden. Die tatsächliche Durchführbarkeit der Prüfungen ist nicht nur abhängig von behördlichen Auflagen zum Infektionsschutz, sondern auch von den vor Ort zur Verfügung stehenden sachlichen und personellen Ressourcen.

Als Fachverband Tischler Brandenburg können wir uns vorstellen, dass aufgrund des Infektionsschutzes die Prüfungsplätze reduziert werden und somit ein Mehraufwand für die Prüfungskommissionen entsteht.

In einer telefonischen Absprache haben sich der Landesinnungsmeister Frank Adam und der stellv. Landesinnungsmeister Karsten Häber dem Vorschlag der Geschäftsführung angeschlossen, den erhöhten Aufwand für die Gesellenprüfung bei der Entschädigung der Prüfer und bei der Buchung von Arbeitsplätzen zu übernehmen.

Wir möchten unseren Beitrag zur Durchführung der Gesellenprüfung leisten und unterstützen hierbei die Innungen in der finanziellen Belastung.

Über diesen Author

Hinterlasse einen Kommentar

*